Hitzeschlacht beim 1. Bühler Beilngries Triathon

Geschrieben von Peter Kirsch am . Veröffentlicht in News

von Peter Häring
 
Für den TSG Roth gingen am Samstag den 27.08. bei der Premiere des Bühler Beilngries Triathlon 4 Einzelstarter, Dimitrievski Igor, Federhofer Walter, Häring Peter, Reuter Andreas und eine Damen Staffel Schroll Marie, Dimitrievski Andrea und Wagner Cindy an den Start. Geschwommen wurde im Rhein- Main-Donau Kanal. Start war Nachmittags um 15:00 bei Außentemperaturen über 30Grad hatte der Kanal nur angenehme 21 Grad somit durften alle Athleten mit Neopren auf die 750 Meter Wendestrecke gehen bzw. schwimmen. Von den 4 TSG Athleten verließ Andreas als 1. den Kanal nach 22:02, knapp dahinter Peter 22:19, gefolgt von Walter 24:13 und Igor in 25:54 Min. Danach ging es auf die schnelle Radstrecke es mussten 5 Runden pro Runden 8 km absolviert werden. Die Runde war nur mit einen kleinen Anstieg gespickt. So dass die TSG Athleten mit hervorragenden Radzeiten belegen konnten. Schnellster war wieder Andreas mit 00:55:37, Walter mit 1:00:21, Peter mit 01:02:09 und Igor 01:07:14. Jetzt waren nur noch 10 km mit 4 Runden a 2,5 km zu bewältigen.  Das aber bei der Hitze alles abverlangte und somit natürlich auch keine persönliche Bestzeiten zu erwarten waren. Aber nicht nur die Athleten sondern auch die Helfer und viele Anwohner gaben ihr letztes. Es waren auf der Laufstrecke genügend Versorgungsstellen für das kühle Nass, auch waren sehr viele Anwohner anwesend die mit Gartenschlauch immer wieder für eine angenehme kalte Dusche gesorgt haben. In der gleichen Reihenfolge wie die TSG Athleten den Kanal verlassen haben, sind sie auch durch den langen Zieleinlauf durch Beilngrieser Innenstadt eingelaufen. Wo auch 3 Bands, viele begeisterte Zuschauer und ihre Fans auf Sie gewartet haben. Reuter Andreas belegte einen hervorragenden 13. Platz in der Gesamtwertung und wurde mit den 3. Platz in der M40 belohnt in einer Zeit von 02:03:58. In der Gesamtwertung erreichte Häring Peter den 100. und den 7.Platz in der M55 in der Zeit 02:22:13 Federhofer Walter wurde 137. und 19.in der M50 in 02:27:44 Dimitrievski Igor wurde 182. Und 29 in der M40 in 02:37:47
Auch die junge Damenstaffel schlug sich hervorragend und verpasste nur knapp den Sprung aufs Siegerpodest. Sie belegten den 40. Platz in der Gesamtwertung und den undankbaren 4. In der Damenwertung. Marie konnte nach 22:01 den Zeitnahme Chip an Andrea übergeben, die diesen nach weiteren 01:18:58 an Cindy überreichte. Cindy konnte nach 1:00:44 mit Ihren beiden Freundinnen In einer Gesamtzeit von 02.44.11 den Zieleinlauf genießen. Alle TSG Athleten waren sich einig, dass diese Triathlon Veranstaltung eine hervorragende Premiere war und ein schöner Saisonabschluss.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok