Aufstieg in die Regionalliga

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in News

Das Ziel der zweiten Mannschaft TSG08 Roth / 2Rad-Müller lautete ebenfalls, den
Aufstieg in die Regionalliga in trockene Tücher zu bringen.
Mit Phillip Christl und Phillip Helfenberger starteten zwei Leistungsträger,
die bereits während der Saison gezeigt haben, wie wichtig sie für das Team
sind. Daniel König und Patrick Lang waren jedoch eher eine Notlösung, da
die TSG mit vielen Ausfällen und Verletzungen im Vorraus zu kämpfen hatte.
Die vier Starter stellten sich der gleichen Aufgabe, wie die Athleten in der
höheren Regionalliga: 750m Schwimmen, 21,5 Kilometer Radfahren und
abschließend 5 Kilometer laufen, wobei hier der dritte Athlet einer Mannschaft
mit vier Startern zählt.
 
Bei der "zweiten" der TSG, lief es wie bei der "ersten"
ebenfalls nicht ganz nach Plan. Helfenberger erwischte einen guten Tag beim
Schwimmen und platzierte sich gemeinsam mit Lang in der gleichen Radgruppe. Lang
konnte aufgrund der fehlenden Vorbereitung jedoch nicht halten und fiel aus der
Radgruppe heraus. Die beiden anderen Starter König und Christl befanden sich in
der Radgruppe dahinter, was die zwei jedoch nicht wussten. So war es dann eher ein
Überraschungsmoment, als Helfenberger in der zweiten Wechselzone auf die beiden
wartete.
 
Beim Wechsel zum Laufen herrschte pures Chaos in der Wechselzone. Jedoch bewahrten
Helfenberger, Christl und König einen kühlen Kopf und wechselten
fehlerfrei aufs Laufen. König, dem es aufgrund einer schweren Verletzung im
April an qualitativen Laufkilometern fehlt, ließ sich von Christl und
Helfenberger über die 5 Kilometer lange Laufstrecke ziehen. Hier bewiesen
Christl und Helfenberger wahre Stärke und unterstrichen nochmal Ihre Ambitionen
als Zugpferde. König zeigte ebenfalls große Klasse und befand sich nach
eigenen Aussagen die ganze Zeit über seinem Limit. Gemeinsam lief man auf dem
fünften Platz der Mannschaften an diesem Tag durchs Ziel und wartete dort auf
den abgeschlagenen Lang, um sich schlussendlich zu viert über den
geglückten Aufstieg in die Regionalliga zu freuen. Neben den vier Starten in
Beilngries waren unter anderem Benedikt Spangenberg, Johannes Loos, Johannes
Egelseer und Enrico Thomae als Starter in den vergangenen drei Rennen am Aufstieg
beteiligt. 
 
Auch weitere Starter der TSG erfolgreich auf der angebotenen Olympischen Distanz
(1,5 KM, 39 KM, 10KM) und Sprintdistanz (750m, 21,5KM, 5KM) unterwegs:
Sprintdistanz:
Johannes Egelseer 1:08:20 dritter Platz gesamt, 1. Altersklasse (AK)
Mathias Katheder 1:23:57 10. AK
Martin Joachim 1:24:39 4. AK 
Bernd Strehle 1:28:20 7. AK 
Klaus Richter 1:28:21 9. AK 
Christina Mederer 1:35:32 4. AK 
 
Olympische Distanz:
Felix und Walter Federhofer
2:23:44 & 2:37:33, 9 & 29. Platz AK
Peter Schubert 2:27:54 23. AK
Marco Distler 2:39:17 33. AK
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok