Melanie Rock bei der IRONMAN 70.3 European Championship in Wiesbaden

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Am vergangenen Sonntag fand in Wiesbaden die IRONMAN 70.3 European Championship statt. Mit dabei war Melanie Rock von der TSG 08 Roth, die trotz nerviger Magenprobleme ein Toprennen ablieferte. "Anspruchsvoll und hart - aber schön!" lautete ihr Fazit am Ende eines anstrengenden und nicht immer einfachen Wettkampftags.
Den Auftakt bildete der 1,9km lange Schwimmkurs im Raunheimer Waldsee, der sich dem Starterfeld als durchaus anspruchsvoll präsentierte und gespickt mit einer ganzen Reihe von Kursänderungen war. Insbesondere hier hatte Melli arg mit ihrem Magen zu kämpfen, doch wer die TSG Athletin und ihr Kämpferherz kennt weiß, dass sie sich auch von solchen Gegebenheiten nicht so leicht aus dem Konzept bringen läßt. Beim Ausstieg aus dem kühlen Nass noch etwas gefrustet, blies Melli alsdann zur großen Aufholjagd. Zu Gute kam ihr hier, dass die Veranstalter den Teilnehmern auf der anschließenden 90km Radstrecke gleich 1.500 Höhenmeter spendierten, die erstmal geschafft werden wollen. Nicht jeder fand hier seine wahre Freude. Umsomehr jedoch Melli Rock, die von ihren zahlreichen Trainingseinheiten in den Spalter Bergen, insbesondere aber von ihrem kürzlich absolvierten Radtrainingslager in den schweizer und französichen Alpen profitieren konnte. Keine geringere als die Triathlonexpertin und frühere Rothsee Abonnementsgewinnerin Dagmar Matthes stand ihr hier als Trainerin und Betreuerin mit ihrer ganzen Erfahrung zur Seite - da kann ja im Grunde gar nichts mehr schiefgehen! Melli's Magen schien dies offensichtlich auch mitbekommen zu haben und beendete vorerst seinen Streik, von da an hieß es "mit Volldampf rauf auf die Berge!". gerade mal 3:07:57 Stunden benötigte die TSG Atheltin für diesen anspruchsvollen Radparcour - eine starke Leistung! Beim abschließenden Laufen über die Halbmarathondistanz konnte Melli ihre diesjährige Stärke im Laufen leider nicht mehr ganz abrufen, der Magen drückte wieder.
Mit einer Gesamtzeit von 5:54:57 Stunden belegte eine am Ende aber dennoch zufriedene Melanie Rock den beachtenswerten elften Platz in ihrer Altersklasse 40-44. Ein tolles Ergebnis, daran konnte auch der rebelierende Magen nichts ändern!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok