Alexander Haas bei Deutscher Meisterschaft U23 am Schliersee-Triathlon

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in News

Roth/Schliersee: Beim 22. Alpen-Triathlon am Schliersee / Spitzingsee wurden über die olympische Distanz mit 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen in einer extra Startgruppe die Internationalen Deutschen Meiserschaften sowie die 1. Triathlon-Bundesliga gewertet.
Als Auftaktdisziplin mussten 1,5 km im 17,6 Grad warmen Schliersee mit dem Neoprenanzug bewältigt werden. Das Radfahren erfolgte mit Windschattenfreigabe über 40 km und führte zuerst über eine kupierte Schleife. Die letzten 5 km zur 2. Wechselzone am Spitzingsee ging es über den Spitzingsattel bergauf. Der abschließende 10 km Lauf stellte sich als anspruchsvoll heraus. Neben einem ständigen Wechsel von bergauf und bergab ging es auch über eine vom nächtlichen Regen aufgeweichte Wiese, in der die Triathleten bis zum Knöchel im tiefen Matsch steckten. Im Ziel wartete bereits leckerer Kaiserschmarrn mit Apfelmus, um die abgekämpften Finisher wieder aufzumuntern.

Das Highlight des Tages war die Startgruppe 1. Bundesliga. Da hierbei auch die Deutschen Meister im Triathlon über Olympische Distanz für die Elite und U23 Klasse ermittelt wurden, reisten weitere namhafte Triathleten an. Neben Faris Al-Sultan und einigen B- und C-Kaderathleten, wie dem U23 Weltmeister Gregor Buchholz, war natürlich auch der Bayernkader-Athlet Alexander Haas vom HDI TSG 08 Roth mit am Start.
Mit einer überraschend guten Schwimmzeit von 19:04 min. stieg Alex auf das Rennrad und befand sich sogleich in der 2. Radgruppe. Da es erst kurz vor dem Startschuss aufgehört hatte zu regnen, war es noch sehr rutschig auf den Straßen, was bei diesem hohen Tempo auf dem Rennrad eine besondere Herausforderung war. In der Verfolgergruppe wurde ein hohes Tempo gefahren, jedoch blieb der Rückstand mit einer Minute auf die Spitze stets konstant. Am abschließenden Anstieg zum Spitzingsee fuhr Alex mit Buchholz hinauf und schaffte sich für die letzte Disziplin eine gute Ausgangsposition. Beim Laufen hielt der Bundesligastarter des HDI TSG 08 Roth anfangs seine gute Platzierung bei. Erst auf den letzen beiden Laufkilometern musste der Gmünder etwas zurückstecken und rutschte noch ein paar Plätze nach hinten.
Als Jüngster in der U23-Wertung der Deutschen Meisterschaft erreichte Alex auf Platz 23 das Ziel und konnte damit bei seinem Saisonhöhepunkt ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Dieses Ergebnis ist für den jungen HDI-Triathleten höchste Motivation für den bevorstehenden Rothsee-Triathlon.

ah

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.