Helferfest 2015

Geschrieben von Jürgen Schmidt am . Veröffentlicht in News

Die Triathlonabteilung der TSG 08 Roth veranstaltete auch dieses Jahr wieder ein Helferfest um sich bei allen Helfern zu bedanken. Erstmalig fand das Helferfest in einem neuen Rahmen statt. Gefeiert wurde dieses Jahr auf dem TSG-Gelände. Bei einer "Sau am Spieß" fanden sich zahlreiche Helfer und Unterstützer des Memmert-Rothsee-Triathons ein, mit dabei auch der erste Bürgermeister der Stadt Roth Ralph Edelhäußer, der es sich nicht nehmen ließ das ehrenamtliche Engagement der Abteilung hervorzuheben. Auch Abteilungsleiter Thomas Herrmann fand nur Lob für die zahlreichen Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf des Rothsee-Triathlons sorgen. Ebenfalls nur Lob fand auch der Cheforganisator Werner Schedlbauer. Er hob hervor, dass es für Ihn ein stressfreies Wochenende war und die gesamte Veranstaltung extrem rund lief. Diesen Eindruck bestätigte auch das Feedback der Athleten, die den Rothsee-Triathlon extrem lobten. Trotzdem wird Werner Schedlbauer sich etwas aus der Organisation des Memmert-Rothsee-Triathlons 2016 zurückziehen und einen Großteil der Verantwortung an Frank Kräker übertragen. 

Weitere Bilder gibts hier.

Kaiserliche Vorstellung der TSG 08 Roth beim Challenge Walchsee

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

 

Kaisergebirge - Kaiserwetter - Kaiserfanmeile: gleich 3-fach kaiserlich präsentierte sich der diesjährige Challenge Walchsee den Triathleten der TSG 08 Roth am vergangenen Wochenende. Igor Dimitrievski, Andreas Reuter, sowie der Staffelmix mit Selina Schall, Peter Ramspeck und Daniel König bildeten die Delegation der TSG 08 Roth, die dem kaiserlichen Challenge Walchsee dieses Jahr ihre Ehre erwiesen. Begleitet wurden sie dabei von einer stolzen Anzahl TSG-Fans, die ihnen an der Strecke ordentlich "Dampf machten" und für einen stimmungsvollen Zieleinlauf sorgten.

Challenge Walchsee, das bedeutet 1,9km Schwimmen in glasklarem und entsprechend erfrischendem Bergseegewässer, 90km Radfahren mit kräftezehrenden Anstiegen rund um den Walchsee, sowie 21km Laufen in feinster Gebirgsregion.

Michael Knautz beim "Red Bull Tri Island" - abgefahrener geht es kaum noch!

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Schwimmen in meterhohen Wellen ohne zu sehen wohin - windschattenfreies Radfahren bei extremstem Gegenwind - scheinbar nicht endendes laufen. Da denken die meisten Sportinteressierten zunächst an den Ironman auf Hawaii. "Die Reisestrapazen kann man sich sparen, sowas gibts hier auch!" wird Michael Knautz darauf zukünftig entgegnen. Der Triathlet und Langstreckenspezialist in Diensten der TSG 08 Roth hat am vergangenen Wochenende genau so ein Spektakel aktiv miterleben dürfen - allerdings nicht auf Hawaii, sondern in der Nordsee!
"Red Bull Tri Island" lautete das sportliche Beisammensein, zu dem der Energiedrink-Hersteller, ohnehin bekannt für Sportveranstaltungen mit erhöhtem Adrenalinfaktor seine Gäste in das Inseldreieck Amrum-Föhr-Sylt geladen hat. Insgesamt 388 Triathleten unterschiedlichster Herkunft sind diesem Aufruf gefolgt, um bei Wind und Wellen zum sportlichen Inselhopping an den Start zu gehen, 100 davon sollten das Ziel nicht erreichen.

Daniel König bei den Deutschen Meisterschaften im Cross-Triathlon (XTERRA)

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

"XTERRA" lautet die Spielform des Cross-Triathlons, bei dem die Athleten neben ihren ohnehin schon außergewöhnlchen Ausdauerfähigkeiten auch noch absolute Geländetauglichkeit beweisen müssen. Insbesondere die Radstrecke hat es dabei meist in sich. Statt auf der Zeitfahrmaschine Kilometer um Kilometer auf meist bestem Asphalt herunterzuspulen, muß der Triahtlet mit dem Mountainbike zahlreiche knackige Steigungen mit insgesamt über 1000 Höhenmetern in anspruchsvollstem Fahrgelände meistern. Ähnlich wie "ironman" steht XTERRA für eine ganze Serie von Veranstaltungen, die ihren sportlichen Höhepunkt ebenfalls auf Hawai - in der Regel zwei Wochen nach dem traditionellen ironman - findet. Am vergangenen Wochenende machte der diesjährige XTERRA Station in Zittau im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien, wo gleichzeitig die deutsche Meisterschaft im Cross-Triathlon vergeben wurde. Mit dabei war Daniel König, Top-Triathlet der TSG 08 Roth, der kürzlich erst durch seinen Triumph beim diesjährigen Bayerischen Jugendcup von sich Reden machte.

TSG-Nachwuchstalent Daniel König siegt beim Bayerischen Jugendcup

Geschrieben von Jürgen Schmidt am . Veröffentlicht in News

Daniel König

Der Bayerische Jugendcup ist die wichtigste Serienveranstaltung für den Triathlonnachwuchs in Bayern, kein Wunder also, dass die TSG dort auch mit Daniel König ein heißes Eisen bei den Junioren im Feuer hatte. Den Auftakt der Serie ist traditionell mit Swim and Run Wettkämpfen. Hier holte sich Daniel König in Weiden den zweiten Platz und in Ingolstadt den vierten Platz. Damit legte der Abenberg bereits am Saisonanfang den Grundstein für eine Topplatzierung. Überraschen konnte das TSG-Talent dann noch einmal beim Duathlon in Hilpoltstein bei dem er mit dem 3. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften erneut seine Siegesambitionen beim BJC-Cup untermauerte. Abschließend standen jedoch noch zwei Sprinttriathlons an. Während Daniel König in Weiden ungefährdet den ersten Platz bei den Junioren einfahren konnte, lief es im abschließenden Wettkampf in Erding nich ganz so  rund, hier sprang aber trotzdem noch ein dritter Platz heraus. Der Gesamtsieg des BJC-Cups ging ungefährdet an Daniel König. Zweiter wurde Tobias Zeitler aus München. Da Daniel König ungefährdet Sieger beim BJC-Cup wurde, verzichtete der Abenberger auf einen Start beim letzten Wertungslauf in Flintsbach.

TSG Athleten erfolgreich in Erlangen - Schattner auf Rang 2

Geschrieben von Jürgen Schmidt am . Veröffentlicht in News

Von Gunnar Niehusen

Eine beeindruckende Leistung lieferte der für die Triathlonabteilung der TSG 08 Roth startende Marcus Schattner, in interessierten Kreisen auch unter dem Pseudonym „Mr. Rothsee“ bekannt, am 02.08.2015 beim Erlanger Triathlon ab. Gemeinsam mit dem späteren Sieger des Wettkampfes startete er gleich in der ersten Disziplin die Schattner-Heining-Festspiele. Keine 10 Sekunden hinter dem führenden Tobias Heinig stieg Schattner als Zweiter nach etwas über 20 Minuten aus dem Wasser.

Saisonabschluß unserer Bayernligamannschaft in Regensburg

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

v.l.: Patrick Lang, Johannes Gebert, Johannes Knautz, Daniel König "Mannschaftssprint mit Windschattenfreigabe im Team" hieß das Motto beim letzten Wettkampf der diesjährigen Bayernligasaison der Triathleten in Regensburg. Für die Herren der TSG 08 Roth hieß es da nochmal Zähne zusammenbeißen, um den bis dahin erlangten sehr guten 6. Platz in der Ligawertung zu halten. Johannes Knautz, Patrick Lang, Johannes Gebert sowie der frischgebackene bayerische Jugendcupsieger Daniel König hießen die Auserkorenen, die über die Sprintdistanz (0,75km Schwimmen, 21,6km Radfahren, 5km Laufen) für einen gelungenen Saisonabschluß für den Aufsteiger sorgen sollten.
Die Marschrichtung war klar: gemeinsam aus dem Wasser kommen, um dann im Team auf der Radstrecke mit Windschattenunterstützung ordentlich Gas zu geben. Die drei besten Läufer sollten dann am Ende in die Wertung kommen.

Georg Haas bei der Europameisterschaft im Cross-Triathlon

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Von Georg Haas 

Die Europameisterschaften im Cross-Triathlon fanden am letzten Wochenende am Schluchsee im Schwarzwald statt. Es stellten sich 235 Athleten den Herausforderungen, davon 47 Elitesportler aus 17 Nationen. Die Strecken mit  2 x 750 m  Schwimmen, 2 Runden MTB mit insgesamt  32 km und 650 Höhenmetern sowie einem abschließenden Crosslauf mit 4 Runden über gesamt 10 km und 220 Höhenmetern steckten einen anspruchsvollen Rahmen für den Cross-Triathlon.

Auf der Radstrecke wurde als kultureller Höhepunkt die Rothaus-Brauerei durchfahren, wohlbekannt durch das Tannenzäpfle-Bier und auf über 1000 Metern die höchstgelegenste Brauerei Deutschlands. Das aufwändige Qualifikationsverfahren beim Triathlon-Verband konnte Georg Haas von der TSG 08 Roth erfolgreich durchlaufen. Nach morgendlichen Gewitter und Sturmböen kämpfte sich Georg durch die heftigen Wellen  im Schluchsee. Am MTB konnte er vor allem auf den schmalen Streckenabschnitten berauf und auch berab einige Plätze gut machen und sich ordentlich auspowern.

Unsere Bayernliga-Triathleten trumpfen in Grassau auf

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Von Marcus Schattner

Grassau entpuppte sich für die Bayernligamannschaft des TSG 08 Roth als hervorragendes Pflaster. Diesmal waren Daniel König, Marcus Schattner sowie Johannes und Michael Knautz für die Rother Männermannschaft am Start. Zwar mussten die Triathleten über 240 km weit fahren, doch dafür wurden sie mit einem hervorragenden fünften Platz belohnt. Der Wettkampf im Reifinger See entsprach dabei nicht dem klassischen Triathlonformat: Durchgeführt wurde die Veranstaltung als Teamwettkampf in zwei Starts. Am Vormittag mussten die Mannschaften zuerst 750m schwimmen und 3km laufen, wobei alle vier Mannschaftsmitglieder zusammen bleiben mussten und am Nachmittag stand dann ein 20km-Mannschaftszeitfahren mit anschließenden 2km-Lauf auf dem Programm. Hier war es dann erlaubt das teamschwächste Mitglied „abzustellen“,  da letztendlich nur die besten drei Athleten in die Wertung kamen. Die Rother wurden für diesen Wettkampf von der Firma Bikeimperium unterstützt, da nicht alle Athleten über ein windschattenzugelassenem Rad verfügten.

Heike Uhl gewinnt Triathlon in Velburg

Geschrieben von Jürgen Schmidt am . Veröffentlicht in News

Als Vorbereitung für die Bayerische Meisterschaft der Elite in Schongau startete das Talent der TSG 08 Roth beim Triathlon in Velburg vergangen Samstag. Schon beim Schwimmen über 600m konnten sich trotz eines Orientierungsfehlers niemand vor die junge Athletin im Dress der TSG 08 Roth schieben und so stieg Heike Uhl als Gesamt Erste aus dem Wasser.
Auf der hügeligen Radstrecke über 19,8km wurde die Athletin von einigen männlichen Mitstreitern überholt und beendete die zweite Disziplin mit 1:45min Rückstand als Gesamt 10. platzierte. Nach weiteren 20:19min war dann für Heike Uhl auch das Laufen vorbei und Sie beendete den Vorbereitungswettkampf mit einem souveränen Gesamtsieg bei den Damen und einem respektablen 9 Platz in der Gesamtwertung.
Somit kann sich Heike nun gelassen auf die Bayerischen Meisterschaften freuen, bei der man sie sicher zu den Podiumsfavoriten zählen darf.

Unsere Challenge Helden 2015

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Hier sind unsere Helden, die dieses Jahr den Challenge Roth rocken.Wir wünschen Euch alles Gute und viel Erfolg!

Unsere Challenge-Roth Starter 2015Von links: Roland Fürst, Andi Reuter, Markus Pietsch und Stefan Winter.

Fotoaustellungen zum Rothsee Triathlon

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Dem ein oder anderen ist es sicher schon aufgefBilderausstellung-2015 06allen:
Seit einigen Wochen sind in der Raiffeisenbank Roth und im Freizeitbad Roth jeweils in einer eigenen Ausstellung Fotos vom Rothsee Triathlon zu bewundern. Auch Rene Wischer, Betreiber des Sport- und Gesundheitsparks "Wellcome" und selbst langjähriger Triathlet bei der TSG 08 Roth, entführt die Besucher seiner Anlage mit solch einer Fotoausstellung in die Welt des Triathlons. Die Bilderpalette ist breitgefächert, vom fast schon historischen S/W-Schnappschuß aus den Anfängen der Veranstaltung, bis hin zu topaktuellen Fotos vielerlei Stars und Startern aus der Region, teilweise mit feinstem Hightech-Equipment ausgestattet, ist nahezu alles dabei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.