Heike Uhl triumphiert beim Baur Triathlon Altenkunststadt

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Bereits zum 15. Mal fand am letzten Sonntag der Baur Triathlon in Altenkunststadt statt. Insgesamt 73 Teilnehmer, davon 20 Frauen gingen dabei über die Volksdistanz (500m/20km/7km) an den Start. Mit dabei war Heike Uhl von der TSG 08 Roth die souverän den Sieg in der Damenkonkurenz erlangte. Äußerts erfrischend begrüßte der Main das Teilnehmerfeld - gerade mal 14 Grad war das Wasser kalt, in dem die Athleten die 500m Schwimmdistanz als Wendepunktstrecke zurücklegen mußten. Erschwerend kam hinzu, daß unmittelbar nach dem Start eine enge Kurve geschwommen werden mußte, welche im Starterfeld doch für einiges Gedränge sorgte. Heike Uhl ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und mußte bei ihrer Lieblingsdisziplin lediglich zwei Herren den Vortritt lassen. Nach gerade mal 7:19 Minuten stieg die 22-jährige als Dritte aus dem Wasser, um sich anschließend auf die 10 Kilometer lange und sehr hügelige Radstrecke zu begeben, welche zweimal zu bewältigen war.

Unsere Bayernliga-Mannschaft beim Waginger See Triathlon

Geschrieben von Peter Kirsch am . Veröffentlicht in News

Nach ihrem letztjährigen Aufstieg hatten die Herren der TSG 08 Roth am vergangenen Sonntag beim Waginger See Triathlon nun ihren ersten Auftritt in der Triathlon-Bayernliga. Und dies durchaus erfolgreich, belegten die TSG-Athleten doch als Liga-Neuling in einem hochklassigen Feld mit insgesamt 15 gemeldeten Teams einen respektablen 10. Platz.
Das Rennen ging über die Sprintdistanz 750m/20km/5km, wobei die jeweils drei besten Starter eines Teams in die jeweilige Mannschaftswertung eingingen. Mit Johannes Knautz, Michael Knautz, Daniel König und Patrick Lang war die TSG 08 Roth mit vier Startern bei ihrem Bayernligadebüt vertreten. Die Schwimmstrecke wurde dabei im Waginger See bestritten, wobei TSG-Topathlet Daniel König der Konkurenz bereits hier zeigte, daß er an diesem Tag besonders gut aufgelegt war. Gerade mal 11:10 Minuten benötigte der Abenberger für die 750m.

MTB-Marathon - Saisoneröffnung am Gardasee

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Von Georg Haas

 Triathleten und MTB-Fans der TSG 08 Roth nutzten die traditionelle Saisoneröffnung der MTB-Marathons in Riva am Gardasee. Für Triathleten Andreas Zwickel und Sebastian Freiman sowie den MTB-Experten Marcus Strobel war die Ronda Extrema mit 90 km und 3838 Höhenmetern zum Formtest erste Wahl. Die seit 2014 neue Strecke bietet unendlich lange Aufstiege, die mit bis zu 25 % Steigung und Felsbrocken eine echte Herausforderung zum hochtreten sind. Die Abfahrten sind – je nach Fahrkönnen – einfach zum Genießen, mit viel Mut gerade noch fahrbar, oder auch das MTB schiebend lebensgefährlich. Die Strecke führt vom 65 m hoch gelegenen Riva in die Berge im Norden des Gardasees auf bis zu 1500 Metern überm Meer.

Startschuß für die Bayernligasaison 2015

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Bald wird es wieder ernst für die Triathleten der TSG 08 Roth, denn die diesjährige Herren-Bayernligasaison steht unmittelbar vor der Tür. Los gehts am 17.Mai mit der Sprintdistanz beim Waginger See-Triathlon. Es folgen drei weitere Termine in Kulmbach (14. Juni, Kurzdistanz), Grassau (18. Juli, Teamwettbewerb) und schließlich in Regensburg (2. August, Teamwettbewerb über die Sprintdistanz).

100 Bananen für einen Ironman - Seminar "Ernährung für Sportler" mit Heidi Sessner

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

"Ernährung für Sportler - Auf was kommts an?" So hieß das Motto des Seminars, welches die ehemalige Profi-Triathletin der TSG 08 Roth Heidi Sessner am 5.5.2015 im Vereinsheim der TSG 08 Roth gab. Geladen waren alle TSG-Athleten, vom leistungsorientierten Langdistanz-Triathleten über den Triathlonnachwuchs bis zum freizeitorientierten Gelegenheitssportler.

Angela Kühnlein belegt Platz 8 beim IRONMAN in Taiwan

Geschrieben von Matthias Rost am . Veröffentlicht in News

Am vergangenen Wochenende konnte die Profi-Triathletin aus Roth (Franken) bei Ihrem ersten IRONMAN-Wettbewerb in dieser Saison Platz 8 in der Wertung der Profi-Frauen in Kenting (Taiwan) holen.
Trotz teilweisen schwierigen Bedingungen und Temperaturen um die 30 Grad, war Angela Kühnlein (29) mit den eigenen Leistungen in Asien zufrieden. Nach 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und 42,2km Laufen überquerte Sie als Achte der Profi-Frauen und als 41. unter 1.023 Athleten aus aller Welt die Ziellinie.

Kanalschwimmen Nürnberg – Hilpoltstein

Geschrieben von Gunnar am . Veröffentlicht in News

Mirjam Schall ist gleichzeitig Organisatorin und Hauptathletin des innerhalb der TSG 08 Roth Triathlon Abteilung angebotenen Veranstaltung. Am 25.04.2015 plant die erfahrene Langstreckenschwimmerin, die Schifffahrtssperre auf dem Main-Donau-Kanal zu nutzen und die Strecke vom Hafenbecken in Nürnberg bis nach Hilpoltstein zurückzulegen. Das Kanalschwimmen dient Mirjam Schall als Vorbereitungen für folgende Langstreckenwettbewerbe. Mehr oder weniger erfahrene Freiwasserschwimmer sind eingeladen, Mirjam Schall zu begleiten – gern auch auf Teilstücken. Gestartet wird die Luftlinie etwa 30km lange Strecke um 07:30. Die Schleusen werden beim Schwimmen ausgeschlossen. Entsprechend bieten sich als Fixpunkte für den Ein- oder Ausstieg für begleitende Schwimmer in Eibach, an der Schleuse Leerstetten (ca. 11:00-11:30), die Lände Roth (ca. 13:30-14:00) oder die Schleuse Eckersmühlen an. Eine Begleitung der Schwimmer von der Wasserwacht und der Wasserschutzpolizei wird organisiert. Die aktuelle Wetterbesserung lässt darauf hoffen, dass die Wassertemperatur bis zum 25.04.2015 in ausreichendem Maße steigen.

Unser Triathlon-Nachwuchs bei der Gredinger Schwimmnacht

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Von Steffanie Graff

Beim 11. Gredinger Nachtschwimmen konnte der junge Triathlon-Nachwuchs der TSG 08 Roth am vergangenen Wochenende zeigen, dass sich das konsequente Schwimmtraining über den Winter gelohnt hat. Zwei Kinderstaffeln hatte der Verein zu diesem Event angemeldet. Beide Mannschaften haben sehr erfolgreich eine Stunde lang ihre Bahnen im Hallenbad der Schwarzachstadt gezogen.

Erfolgreiche Titelverteidigung von Lucy Suljewic beim Swim&Run in Forchheim

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Nach ihrem überlegenen Sieg im letzten Jahr konnte Lucy Suljewic ihren Erfolg bei der diesjährigen Auflage des Swim&Run in Forchheim eindrucksvoll wiederholen. Gerade mal 06:20 Minuten benötigte die TSG Athletin für 200m schwimmen (02:39 Minuten) und 1000m laufen (03:41 Minuten), was ihr mit einem satten Vorsprung von 44 Sekunden auf die zweitplazierte wieder den Titel in der Wertung Schüler B einbrachte. Ein toller Erfolg für Lucy!

TSG 08 Roth beim Welt-Down-Syndrom-Tag

Geschrieben von Jürgen Schmidt am . Veröffentlicht in News

Zum 5 mal startete am Sonntag der Welt-Down-Syndrom-Marathon in Fürth. Wieder mit dabei Familie Franz von der TSG aus Roth.

Familie Franz beteiligte sich bereits zum vierten mal bei dieser großartigen Veranstaltung.

Der Welt-Down-Syndrom-Marathon wird jedes Jahr vom Lauf Club 21 Fürth organisiert und zwar immer am Sonntag vor dem Welt-Down-Syndrom-Tag am 21.3. Dieses Datum soll symbolisch für das Down-Syndrom (Trisomie 21) stehen. Hierbei ist das 21 Chromosom 3 mal vorhanden.

Ziel dieser Veranstaltung ist es, Berührungsängste abzubauen und viel Spaß und Freude bei einer gemeinsamen Sache, dem Sport „Laufen“ zu haben. Neben dem persönlich gestecktem (Leistungs-) Ziel, kann man hier aber auch noch viel Gutes tun. Unter dem großen Leitsatz des Lauf Club 21 „Laufen, lachen, gutes machen“ werden die kompletten Einnahmen aus den Startgeldern der Beratungsstelle für Down-Syndrom in Fürth gespendet. Eine Einrichtung, in der Familien mit Down-Syndrom Kindern Beratungen, Therapien und Förderungen kostenlos in Anspruch nehmen können.

900 Läufer und Läuferinnen liefen am Sonntag in Fürth die 1,3km langen Runden um den Platz des Südstadt Parks. Dabei führte jede Runde durch die grüne Halle. Hier warteten Cheerleader, Fans und jede Menge Musik auf die Sportler. Auch 40 Läufer und Läuferinnen mit dem Down Syndrom waren am Start.

Je nach Leistungsstand konnten verschiedene Distanzen bewältigt werden. Angeboten wurden 6 Stundenlauf, 6 Stunden-Staffellauf, Marathon, Halbmarathon, 10 Km –Lauf, Kinderlauf und 1 Std-Fanticket.

Familie Franz, deren jüngster Sohn das Down-Syndrom hat, machte sich mit ihren drei Kindern ebenfalls auf den Weg nach Fürth.

Mama Marion startet, mit den anderen Hauptläufen, bei noch recht frischen Temperaturen um 09.00 Uhr zum Halbmarathon. Mit vielen verkleideten Läufern ging es für sie auf den 21,1 Km lange Rundkurs. 16 Runden galt es für sie zu bewältigen. Nach 2.13 Std kam sie dann überglücklich und begleitet von ihrer Familie und Freunden im Ziel an. Ein toller Erfolg für die dreifach Mutter, denn somit schaffte sie eine Verbesserung von 6 Minuten zum Vorjahr.

Foto1

Unser Nachwuchs beim Swim & Run in München

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Lange erholen konnte sich der Triathlon-Nachwuchs der TSG 08 Roth nicht seit seinem gelungenen Saisonauftakt des diesjährigen BJC Cups am vorletzten Wochenende in Weiden. Am vergangenen Samstag in München folgte schon der zweite Streich, ebenfalls ein Swim&Run, bei dem die TSG allerdings nur mit stark ersatzgeschwächter Besetzung in einem insgesamt sehr starken Starterfeld antreten konnte. Nico Winter (Jugend B) aus Roth, sowie die Geschwister Jana und Lena Rock (Schüler A bzw. Jugend A) aus Allersberg gingen für die TSG an den Start.

Erfolgreicher Auftakt beim Swim and Run in Weiden

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Der „Swim an Run“-Wettbewerb in Weiden bildete am vergangenen Samstag den Auftakt für die diesjährige Serie des bayerischen Jugendcups (BJC) der Triathleten. Mit von der Partie waren die Triathleten der TSG 08 Roth in den Wettbewerben Schüler A/Jugend B (400m schwimmen, 2000m laufen), Jugend A/Junioren/U23 (400m schwimmen, 3000m, laufen).

Stefan Albust beim Lufthansa Halbmarathon in Frankfurt

Geschrieben von Peter Kirsch am . Veröffentlicht in News

Beruflich hat es ihn nach Frankfurt verschlagen, sein sportliches Herz schlägt aber unverändert für die TSG 08 Roth. Stefan Albust hat im Hessenland beim Lufthansa Halbmarathon in Frankfurt die TSG Fahne hochgehalten – und dies mit einer ordentlichen Leistung. 1:32:06 Stunden standen bei seinem Zieleinlauf in der Frankfurter Commerzbank Arena auf der Anzeigentafel. Wenn auch keine Bestzeit, so war Stefan dennoch hochzufrieden mit seinem Abschneiden.