Unser Nachwuchs beim Duathlon Day in Hilpoltstein

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Text und Bild von Roland Büttner

Die TSG 08 Roth stellte mit 18 Startern das teilnehmerstärkste Team beim diesjährigen Duathlon Day am 24.04.2016 in Hilpoltstein. Das wechselhafte Aprilwetter mit Sonne, Regen und teilweise frostigen Temperaturen verlangte unseren jungen Sportlern zusätzlich zum Wettkampf einiges an Widerstandskraft ab.
Umso erfreulicher waren durchweg die bei der Kombination aus Laufen,  Radfahren und wiederum Laufen gezeigten Leistungen der TSG'ler. Im Schülerbereich errangen Ellen Homm (Schülerinnen C), Tom Lutz (Schüler C) und Lucy Suljewic (Schülerinnen A) jeweils den mittelfränkischen Meistertitel. Svenja Noderer (Schülerinnen C), Luis Höra (Schüler B) und Larsen Büttner (Schüler A) kamen in der mittelfränkischen Wertung auf den 3. Platz, so dass unsere schwarz-rot-gelb gekleideten Athleten auf den Podestplätzen in diesen Alterklassen stark vertreten waren.

Für die TSG 08 Roth waren im Schüler- und Jugendbereich des weiteren folgende Nachwuchs-Duathleten am Start. Tim Brandes, Lara und Luisa Dänzer, Felix und Maximilian Franz, Lian Höra, Justin Homm, Viktoria Kozik, Lukas Lehmeyer, Kristin Röck und Maja Wranik. Außerdem finishte Simon Luff in der U23 Wertung.

Andy, Igor, Rene, Peter und Max auf Trainingslager in Mallorca

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Text und Bild: Andy Schroll (danke!)

Am 08.04.2016 starteten  Igor Dimitrievski ( mazedonischer ICE) , Andreas Schroll, Peter Lehmeyer, Rene Wischer und Max Trellinger  ins  Trainingslager  nach Mallorca.  Ausgangspunkt für die Radtouren war das Hotel Viva Blue  an der Playa de Muro. Auf dem Programm standen bei herrlichem Sonnenschein und 22 Grad  die Routen Sa Calobra, Petra,  Orient, Küstenklassiker sowie eine Inselquerung und natürlich eine Königsetappe.  Am Ende des 10- tägigen Trainingslagers  hatten die Jungs ca. 1000 Radkilometer mit  10.000 hm absolviert. Nebenbei wurde auch noch gelaufen und im hoteleigenem 25 m Pool geschwommen. Bei  einem abendlichem  Ausflug  nach Palma durfte der  Besuch im Oberbayer und im Bierkönig  natürlich auch nicht fehlen. Ein erfolgreiches und verletzungsftreies  Trainingslager , der  Challenge  Roth kann  kommen.

Powermädels beim Bayerischem Jugend Cup in München

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

DSC 0149 800

Von Heike Roeck

Lucy Suljewic, Marie Schroll und Kristin Röck von der TSG 08 Roth starteten am vergangenem Wochenende beim Swim&Run des MMRC Münchens. Dieser war der Erste von sieben Wettkämpfen des Bayerischen Jugend Cups.

Lucy Suljewic startete bei den Schülern A. Sie absolvierte die 400m Schwimmstrecke in 5:18 min. Damit sicherte sie sich beim sogenannten Jagdstart einen aussichtsreichen Startplatz von Position vier. Auf der 2000m Laufstrecke schaffte es Lucy leider nicht die Lücke auf den 3. Platz zu schließen. So beendete Lucy in einer Zeit von 13:22 als Vierte den  Swim&Run in München.

Die selben Distanzen hatten Marie Schroll und Kristin Röck bei der Jugend B zu absolvieren. Die erste Disziplin, Schwimmen, bewältigten die beiden Jugendlichen in persönlicher Bestzeit. Marie schwamm 5:12 min und Kristin benötiget für die 400m 7:08 min. Marie ging als dritte Athletin auf die Laufstrecke, konnte aber ihre Platzierung nicht halten und überquerte schließlich als zehnte die Ziellinie der Jugend B. Kristin nahm als neunzehnte die Verfolgung auf. Sie machte Runde um Runde Boden gut und lief so auf den 13. Platz. 

Unser Liga Team 2016

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Am vergangenen Samstag fand die erste Weichenstellung unserer Bayernligamannschaft für die nächstjährige Saison im Rahmen einer Teamvorbesprechung statt. Thomas Fischer durfte nahezu alle Manschsftsstarter begrüßen - man sieht schon, unsere Jungs sind motiviert! 
Insgesamt vier Neuzugänge dürfen wir verzeichnen, die nächstes Jahr mit helfen sollen, den Aufstieg in die Regionalliga zu schaffen. Neben den beiden festen Neuzugängen Johannes Loos und Simon Luff verstärken auch Andi Kraus und Alex Borowski über das Zweitstartrecht das Team.

Weiterhin wurde rege diskutiert: 

  • Trainingsmöglichkeiten, Trainingspläne
  • Vorstellung der Wettkampftermine und mögliche Aufstellungsvarianten
  • ... und noch vieles mehr ...

Hier unser Ligateam im ganzen:

  • Johannes Knautz
  • Michael Knautz
  • Daniel König
  • Johannes Gebert
  • Tim Brandes
  • Marcus Schattner
  • Andi Reuter
  • Maximilian Kopp
  • Johannes Loos (neu)
  • Simon Luff (neu)
  • Alex Borowski (neu, 2.SR)
  • Andi Kraus (neu, 2.SR)

Hoffen wir, dass unser Team die Bayernliga nächstes Jahr ordentlich rockt und den angestrebten Sprung in die Regionalliga schafft - wir drücken Euch die Daumen! 

Mitgliederversammlung der TSG 08 Roth / Triathlon

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Am 15.10 fand im Vereinsheim die jährliche Hauptversammlung der Triathlonabteilung statt. Unter der sehr professionellen Leitung von Abteilungsleiter Thomas Herrmann mit Unterstützung seines Stellvertreters Frank Kräker wurden in knapp zweieinhalb Stunden verschiedene Themen rund um den Triathlon bei der TSG 08 Roth besprochen und beschlossen.

Einladung zum Mountainbike-Sicherheitstraining am 24.10.2015

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Der Herbst hat unsere Region mittlerweile fest im Griff und viele Radsportler und Triathleten tauschen für ihre Trainingsausfahrten das Rennrad nun gegen das Mountainbike. Der anstehende Winter stellt die Mountainbikepiloten dann wieder vor besondere Herausforderungen. Neben Matsch und Kälte bringt sich dann die ein oder andere Schneeflocke ins Wettergeschehen mit ein, was Straßen und Wege gerne mal in rutschige und teilwiese auch gefährliche Fahrflächen verwandelt. Gesellt sich dann auch noch Blankeis mit dazu, hört der Spaß insbesondere für Ungeübte Radsportler schnell auf. Gerade bei solchen Verhältnissen ist absolute Beherschung des Gefährts unbedingte Voraussetzung für eine sichere und vergnügliche Ausfahrt. Anlass genug für die Triahtleten der TSG 08 Roth, sich auch dieses Jahr wieder in einem speziellen Fahrsicherheitstraining auf dem Mountainbike fit für diese Herausforderungen zu machen, damit es im anstehenden Winterradtraining keine bösen Stürze und Verletzungen gibt.

TSG 08 Roth Triathleten in Köln

Geschrieben von Peter Kirsch am . Veröffentlicht in News

 Von Gunnar Niehusen

Mit drei Athleten war die TSG 08 Roth Triathlonabteilung beim Cologne Triathlon Weekend (CTW) vertreten.  Ein ganzes Wochenende drehte sich am Fühlinger See in Köln alles um den Ausdauerdreikampf. Bereits am Freitag fanden die Jugendwettkämpfe statt. Am Samstag wurden eine Sprintdistanz und eine Olympische Distanz angeboten. Die drei Rother starteten am Sonntag. Am Sonntagmorgen wurde die Ironman-Distanz (3,8km/186km/42,2km) sowie die „Cologne-Hawaii-Spezial-Distanz“ (3,8km/186km/14km) gestartet. Für letztere hatte sich Peter Häring gemeldet. Um 08:30 ging es für ihn in das 19° warme Wasser des Fühlinger Sees, was bei Außentemperaturen von 12°C nicht unangenehm war. Wie auf Hawaii sollten auch die Windgeschwindigkeiten auf der Radstrecke werden. Eine Runde von 62km war dreimal zu absolvieren, bevor es am und über den Rhein über eine 14km Laufrunde ging. Dabei gelang es Häring als Gesamt-14. den Sieg in seiner Altersklasse zu erlangen. Er schaffte die Hawaii-Spezialdistanz in 08:14h. Erst um 12:30 bzw. 12:40 gingen Max Trellinger und Gunnar Niehusen gemeinsam mit etwa 700 Startern und Starterinnen auf die Halbdistanz (1,9km/90km/21,1km).

Helferfest 2015

Geschrieben von Jürgen Schmidt am . Veröffentlicht in News

Die Triathlonabteilung der TSG 08 Roth veranstaltete auch dieses Jahr wieder ein Helferfest um sich bei allen Helfern zu bedanken. Erstmalig fand das Helferfest in einem neuen Rahmen statt. Gefeiert wurde dieses Jahr auf dem TSG-Gelände. Bei einer "Sau am Spieß" fanden sich zahlreiche Helfer und Unterstützer des Memmert-Rothsee-Triathons ein, mit dabei auch der erste Bürgermeister der Stadt Roth Ralph Edelhäußer, der es sich nicht nehmen ließ das ehrenamtliche Engagement der Abteilung hervorzuheben. Auch Abteilungsleiter Thomas Herrmann fand nur Lob für die zahlreichen Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf des Rothsee-Triathlons sorgen. Ebenfalls nur Lob fand auch der Cheforganisator Werner Schedlbauer. Er hob hervor, dass es für Ihn ein stressfreies Wochenende war und die gesamte Veranstaltung extrem rund lief. Diesen Eindruck bestätigte auch das Feedback der Athleten, die den Rothsee-Triathlon extrem lobten. Trotzdem wird Werner Schedlbauer sich etwas aus der Organisation des Memmert-Rothsee-Triathlons 2016 zurückziehen und einen Großteil der Verantwortung an Frank Kräker übertragen. 

Weitere Bilder gibts hier.

Kaiserliche Vorstellung der TSG 08 Roth beim Challenge Walchsee

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

 

Kaisergebirge - Kaiserwetter - Kaiserfanmeile: gleich 3-fach kaiserlich präsentierte sich der diesjährige Challenge Walchsee den Triathleten der TSG 08 Roth am vergangenen Wochenende. Igor Dimitrievski, Andreas Reuter, sowie der Staffelmix mit Selina Schall, Peter Ramspeck und Daniel König bildeten die Delegation der TSG 08 Roth, die dem kaiserlichen Challenge Walchsee dieses Jahr ihre Ehre erwiesen. Begleitet wurden sie dabei von einer stolzen Anzahl TSG-Fans, die ihnen an der Strecke ordentlich "Dampf machten" und für einen stimmungsvollen Zieleinlauf sorgten.

Challenge Walchsee, das bedeutet 1,9km Schwimmen in glasklarem und entsprechend erfrischendem Bergseegewässer, 90km Radfahren mit kräftezehrenden Anstiegen rund um den Walchsee, sowie 21km Laufen in feinster Gebirgsregion.

Michael Knautz beim "Red Bull Tri Island" - abgefahrener geht es kaum noch!

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

Schwimmen in meterhohen Wellen ohne zu sehen wohin - windschattenfreies Radfahren bei extremstem Gegenwind - scheinbar nicht endendes laufen. Da denken die meisten Sportinteressierten zunächst an den Ironman auf Hawaii. "Die Reisestrapazen kann man sich sparen, sowas gibts hier auch!" wird Michael Knautz darauf zukünftig entgegnen. Der Triathlet und Langstreckenspezialist in Diensten der TSG 08 Roth hat am vergangenen Wochenende genau so ein Spektakel aktiv miterleben dürfen - allerdings nicht auf Hawaii, sondern in der Nordsee!
"Red Bull Tri Island" lautete das sportliche Beisammensein, zu dem der Energiedrink-Hersteller, ohnehin bekannt für Sportveranstaltungen mit erhöhtem Adrenalinfaktor seine Gäste in das Inseldreieck Amrum-Föhr-Sylt geladen hat. Insgesamt 388 Triathleten unterschiedlichster Herkunft sind diesem Aufruf gefolgt, um bei Wind und Wellen zum sportlichen Inselhopping an den Start zu gehen, 100 davon sollten das Ziel nicht erreichen.

Daniel König bei den Deutschen Meisterschaften im Cross-Triathlon (XTERRA)

Geschrieben von Pete am . Veröffentlicht in News

"XTERRA" lautet die Spielform des Cross-Triathlons, bei dem die Athleten neben ihren ohnehin schon außergewöhnlchen Ausdauerfähigkeiten auch noch absolute Geländetauglichkeit beweisen müssen. Insbesondere die Radstrecke hat es dabei meist in sich. Statt auf der Zeitfahrmaschine Kilometer um Kilometer auf meist bestem Asphalt herunterzuspulen, muß der Triahtlet mit dem Mountainbike zahlreiche knackige Steigungen mit insgesamt über 1000 Höhenmetern in anspruchsvollstem Fahrgelände meistern. Ähnlich wie "ironman" steht XTERRA für eine ganze Serie von Veranstaltungen, die ihren sportlichen Höhepunkt ebenfalls auf Hawai - in der Regel zwei Wochen nach dem traditionellen ironman - findet. Am vergangenen Wochenende machte der diesjährige XTERRA Station in Zittau im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien, wo gleichzeitig die deutsche Meisterschaft im Cross-Triathlon vergeben wurde. Mit dabei war Daniel König, Top-Triathlet der TSG 08 Roth, der kürzlich erst durch seinen Triumph beim diesjährigen Bayerischen Jugendcup von sich Reden machte.

TSG-Nachwuchstalent Daniel König siegt beim Bayerischen Jugendcup

Geschrieben von Jürgen Schmidt am . Veröffentlicht in News

Daniel König

Der Bayerische Jugendcup ist die wichtigste Serienveranstaltung für den Triathlonnachwuchs in Bayern, kein Wunder also, dass die TSG dort auch mit Daniel König ein heißes Eisen bei den Junioren im Feuer hatte. Den Auftakt der Serie ist traditionell mit Swim and Run Wettkämpfen. Hier holte sich Daniel König in Weiden den zweiten Platz und in Ingolstadt den vierten Platz. Damit legte der Abenberg bereits am Saisonanfang den Grundstein für eine Topplatzierung. Überraschen konnte das TSG-Talent dann noch einmal beim Duathlon in Hilpoltstein bei dem er mit dem 3. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften erneut seine Siegesambitionen beim BJC-Cup untermauerte. Abschließend standen jedoch noch zwei Sprinttriathlons an. Während Daniel König in Weiden ungefährdet den ersten Platz bei den Junioren einfahren konnte, lief es im abschließenden Wettkampf in Erding nich ganz so  rund, hier sprang aber trotzdem noch ein dritter Platz heraus. Der Gesamtsieg des BJC-Cups ging ungefährdet an Daniel König. Zweiter wurde Tobias Zeitler aus München. Da Daniel König ungefährdet Sieger beim BJC-Cup wurde, verzichtete der Abenberger auf einen Start beim letzten Wertungslauf in Flintsbach.