Schattner deutscher Duathlonmeister

Geschrieben von Philipp Frik am . Veröffentlicht in News

Marcus Schattner von der TSG 08 Roth ist in Alsdorf (NRW) der gesamten Altersklassenkonkurrenz enteilt.

Zeitgleich zum Hilpoltstein-Duathlon fand am 30.4. in der Nähe von Aachen der 8. Dachser Duathlon statt, bei dem in diesem Jahr gleichzeitig die deutschen Meister in dieser Sportart ermittelt wurden. Zu absolvieren waren 10km Laufen, 40km Radfahren und nochmal 5km Laufen. Sowohl der 2,5km Rundkurs beim Laufen, als auch die 7km Pendelstrecke beim Radfahren waren sehr flach, aber auch sehr windanfällig.

Für Schattner verlief der erste Formtest für die Saison 2017 sehr zufriedenstellend. Beim ersten Lauf galt es noch sich taktisch zu verhalten, um vor allem in den Gegenwindpassagen, den Windschatten des Vordermanns zu nutzen. Zwar musste der Rother viele jüngere Athleten ziehen lassen, aber in seiner Altersklasse bedeuteten seine 38:44 min die zweitbeste Laufzeit. Auf dem Rad machte sich zwar die Laufbelastung in androhenden Wadenkrämpfen bemerkbar, aber dennoch machte der TSGler in dieser Disziplin schon alles klar. Mit seinen 1:03:03 konnte keiner der gleichaltrigen mithalten. Da Schattner auch derjenige mit den schnellsten Wechselzeiten war, konnte er ungefährdet den zweiten Lauf angehen. Doch auch hier legte er den zweitschnellsten Split hin.

Dass in der AK 50 aber dennoch eine hohe Leistungsdichte herrscht, merkte man an den Sekundenkämpfen, die um die Plätze entbrannten. Schattner war da aber schon bei seinem wohlverdienten Kuchenbuffet und freute sich über den Gewinn des deutschen Meistertitels.

 

 Rad1
 Sonniges aber extrem windiges Wetter bei der deutschen Duathlonmeisterschaft 2017