Heike Uhl bei Deutscher Meisterschaft auf AK-Podest!

Geschrieben von Gunnar am . Veröffentlicht in News

Sowohl in der Spitze wie auch im Breitensport waren die Triathleten der TSG 08 Roth beim Triathlon Ingolstadt und beim Linztriathlon vertreten. Besonders herauszuheben ist einmal mehr die Leistung von Heike Uhl. Im Zuge des Triathlon Ingolstadt wurde am 14.06. die Deutsche Meisterschaft über die Sprintdistanz ausgetragen (0,75/20/5km).

Grundlage für die Leistung war mit 11:17 Minuten die schnellste Schwimmzeit des Klassements. Am Ende ist Heike in 1:05:37 Gesamtfünfte bei der Deutschen Meisterschaft geworden. Diese sehr gute Gesamtplatzierung bedeutete gleichzeitig die Bronzemedaille in der Altersklassenwertung (AK20). Weitere Teilnehmerin auf der Sprintdistanz war Sigrid Kaldun. Sie absolvierte Ihren ersten Wettkampf nach dreijähriger Verletzungspause in 01:36 als 11. Ihrer Altersklasse (Gesamt 131.).
Auf der Olympischen Distanz (1,5/40/10) starteten drei Athleten der TSG 08 Triathlonabteilung. Schnellster Rother war Holger Kessel mit 02:29 auf AK-Platz 30 (ges. 184) - Magenprobleme verhinderten eine bessere Platzierung. Auf den weiteren Plätzen landeten Johannes Triabach (2:36 AK47./Ges.279.) und Andreas Schroll (2:46, AK 59./Ges. 406.). Für Andreas war es die gelungene Wettkampfpremiere.
Auf der Mitteldistanz (2,0/77/21) hielten Frank Kaldun und Igor Dimitrievski die Fahne der TSG 08 Triathlonabteilung hoch. Während Frank mit 4:35 Gesamtzeit auf einem guten 148. Gesamtplatz (26. AK) landete, hatte Igor bereits auf dem Rad mit Magenproblemen zu kämpfen. Aufgeben stand für ihn nicht zur Debatte; mit Platz 357 (45.AK) war er jedoch nicht zufrieden.
Bereits am 06.06. startete Gunnar Niehusen auf der Halbdistanz (1,9/90/21) im Zuge des Linztriathlon. Er absolvierte die Hitzeschlacht (Lufttemperaturen 32°/25° Wassertemperatur) in 5:07 als 48. (24. Elite-2).
Beide Veranstaltungen hatten den Athleten einiges zu bieten – interessante Schwimm- und schnelle Radstrecken in Ingolstadt; hügelige schöne Radstrecke durchs oberösterreichische Mühlviertel in Linz. Die Organisatoren haben jeweils einen ausgezeichneten Job gemacht.