Angela Kühnlein belegt Platz 8 beim IRONMAN in Taiwan

Geschrieben von Matthias Rost am . Veröffentlicht in News

Am vergangenen Wochenende konnte die Profi-Triathletin aus Roth (Franken) bei Ihrem ersten IRONMAN-Wettbewerb in dieser Saison Platz 8 in der Wertung der Profi-Frauen in Kenting (Taiwan) holen.
Trotz teilweisen schwierigen Bedingungen und Temperaturen um die 30 Grad, war Angela Kühnlein (29) mit den eigenen Leistungen in Asien zufrieden. Nach 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren und 42,2km Laufen überquerte Sie als Achte der Profi-Frauen und als 41. unter 1.023 Athleten aus aller Welt die Ziellinie.


Angela Kühnlein: „Die Veranstaltung in Taiwan war schon etwas Spezielles. Meine Vorbereitungen vor Ort waren nicht ganz einfach, denn wir hatten die Tage vor dem Rennen beim Radtraining sehr starken Wind, was sich auch im Wasser mit hohen Wellen bemerkbar machte. Zudem waren im Wasser sehr viele Quallen unterwegs.
Beim Wettbewerb selbst musste man sich schon mal mir freilaufenden Hunden auseinandersetzen oder darauf achten, dass man keinen Büffel anfährt, der plötzlich auf der Straße steht.
Am Wettkampftag habe ich mich gut gefühlt, das Schwimmen ging sehr gut und die Profis konnten ohne Neopren-Anzüge ins Wasser gehen.
Auch das Radfahren lief gut, obwohl die Strecke nicht einfach zu befahren war. Beim Laufen musste ich mir meine Energie sehr gut einteilen, da die Versorgung an der Strecke nicht ganz so optimal war.
Aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, obwohl ich mehr erwartet hatte.
Das neue Konzept, mit dem ich mich auf diesen IRONMAN vorbereitet hatte, greift aber gut. Ich konnte in allen Disziplinen eine Steigerung erreichen und befinde mich somit auf einem guten Weg.“
Ergebnis IRONMAN Taiwan:
Schwimmen (3,8km): 1:01:03
Radfahren (180km): 5:30:53
Laufen (42,2km): 3:42:52