Simon Weiß im dritten Jahr in Folge bayerischer Meister im Triathlon

Geschrieben von Super User am . Veröffentlicht in News

Oberschleißheim/Roth (gwe)Einen tollen Erfolg konnten die Sportler der HDI TSG 08 Roth am vergangen Sonntag in Oberschleißheim verbuchen. Während der Rothseetriathlon "zu Hause" in vollem Gang war gewann Felix Weiß an der Ruderregattastrecke in Oberschleißheim die Wertung der Junioren, sein Bruder Simon die Wertung Jugend A und Heike Uhl aus Amberg wurde bayerische Vizemeisterin in der Jugend A weiblich.

Bei regnerischem Wetter wurde der Triathlon in Oberschleißheim, organisiert von der Technischen Universität München, ausgetragen. Geschwommen wurden 750m im Ruderbecken des Olympiastützpunktes Bayern. Es musste einen 4Eck Kurs im 18 Grad kalten Wasser absolviert werden. Geradelt wurden vier 5km Runden auf flachen Wegen um das Becken herum, sodass die Zuschauer alles gut im Blick hatten. Auch die ca. 2,5km lange Laufstrecke, die einen kurzen, steilen Anstieg beinhaltete, führte in einem Rundkurs um die Zuschauertribühne und war zwei mal zu durchlaufen.

Die Männliche Jugend A und die Junioren gingen gemeinsam mit den Startern der Bayerischen Hochschulmeisterschaften und der Schwedischen Nationalmannschaft an den Start. Bereits auf dem Schwimmkurs bildete sich eine 3er Führungsgruppe in der Felix Weiß mitschwamm.

Die Verfolgergruppe bestand ebenfalls aus 3 Sportlern, hier hatte sich Simon mit eingereiht. Zum Ende der Schwimmstrecke konnte Felix das hohe Tempo der 2 schwedischen Nationalathleten nicht mehr mithalten und ging vorerst als dritter auf die Radstrecke. Da bei diesem Rennen das Windschatten fahren erlaubt war, konnten die zwei Führenden zunächst den Vorsprung leicht ausbauen. Felix Weiß ließ sich nicht abschütteln und drückte bei seiner Verfolgung richtig aufs Tempo. So gelang es ihm, die beiden Führenden nach ca. 7 km einzuholen. In der zunächst ebenfalls dreiköpfigen Verfolgergruppe hatte sich Simon Weiß sehr gut platziert. Diese wurde jedoch kurz vor dem Wechsel auf die abschließende Laufstrecke von einer 7köpfigen Verfolgergruppe eingeholt.

Felix Weiß wechselte als schnellster der Spitzengruppe auf die Laufstrecke und konnte mit einer schnellen Laufzeit von 17:03 Minuten den Vorsprung auf seine Verfolger ausbauen. Mit einer Gesamtzeit von 55:50 Minuten hatte er im Ziel einen passablen Vorsprung von 1 Minute auf den Zweitplatzierten.

Auch Simon Weiß gelang diesmal ein perfekter Wechsel und so konnte auch er sich in der Verfolgergruppe vorne platzieren. Aus den Erfahrungen vom vergangen Wettkampf in Flensburg hatte er sich diesmal die abschließende Laufstrecke taktisch anders eingeteilt und konnte so die Verfolger in seiner Altersklasse stets auf Abstand halten. Mit einer Laufzeit von 17:28 Minuten und einer Gesamtzeit von 56:51 Minuten gewann er die Altersklasse der Jugend A und sicherte sich somit im dritten Jahr in Folge den Titel des Bayerischen Meisters im Triathlon.

Das Rennen der weiblichen Jugend A wurde gemeinsam mit den Juniorinnen im Anschluss an das Rennen der Männer gestartet. Da das Wetter etwas aufklarte und die Strecke langsam abtrocknete ging es auch hier kräftig zur Sache. Die Führende der Jugend A konnte einen Abstand von fast 4 Minuten zu Ihren Verfolgerinnen ausbauen. Heike Uhl bewältigte die Schwimmdisziplin in guten 10:14 Minuten, spielte auf der 20km Radstrecke ihre Stärke aus und wechselte mit einer Radzeit von 35:59 Minuten auf die abschließenden 5km für die sie 21:27 Minuten benötigte. Sie erreichte in 1:07:06 Stunden den zweiten Platz in der bayerischen Wertung und wurde damit Bayerische Vizemeisterin im Triathlon der weiblichen Jugend A.

Bei der abschließenden Siegerehrung wurden die Pokale und Sachpreise als kleines "Highlight" vom 3fachen IRONMAN-Sieger Farris al Sultan überreicht.

gw